Aktuelles

#alledörferbleiben

Jetzt unterzeichnen: X-tausend für Lützerath!

Wir stellen uns der Zerstörung in den Weg – Du auch?

Wir werden vor Ort sein und uns der Zerstörung in den Weg zu stellen, sollte die Landesregierung Lützerath räumen und abreißen wollen. Bist Du dabei? Dann unterzeichne die Absichtserklärung, damit die Parteien mitbekommen, was ihnen in Lützerath blüht – und damit wir X-tausend werden, die Lützerath und das Klima schützen!

Jetzt unterzeichnen: https://x-tausend-luetzerath.de/

Wir sehen uns in Lützerath!

Sondierungen NRW: Das reicht nicht!

Der Braunkohle-Widerstand in Nordrhein-Westfalen kritisiert das Ergebnis der Sondierungen zwischen CDU und Grünen als völlig unzureichend. Die Gruppen der Zivilgesellschaft kritisieren insbesondere, dass mit dem drohenden Abriss von Lützerath die überlebenswichtige 1,5-Grad-Grenze der Klimaerhitzung nicht einhaltbar ist. Das Papier sieht einen Kohleausstieg 2030 und den Erhalt von fünf Dörfern am Tagebau Garzweiler vor, schweigt jedoch zum Erhalt des umkämpften Dorfes Lützerath und zur weiteren Ausweitung des Tagebaus. Auch zur drohenden Abbaggerung von Manheim am Tagebau Hambach findet sich in dem Papier nichts.

> Unsere Pressemitteilung mit Lützerath Lebt!, Fridays For Future, BUND NRW, Greenpeace und Buirern für Buir

Seid dabei: Lützerath schützen!

Ab September wird es ernst: Der Kohlekonzern RWE will Lützerath zerstören und den Tagebau Garzweiler massiv ausweiten. Wann genau RWE kommt, wissen wir nicht. Deshalb: haltet Euch bereit für Tag X! Folgt uns auf twitter für die aktuellsten Infos. Und kommt gerne zu den Aktionen in Lützerath, die wir hier ankündigen.

Bleibt auch gerne länger: Es gibt im Dorf ausreichend Zeltplätze, Sanitäranlagen und eine Küche. Packt eure Sachen und seid dabei!

Denn Lützerath ist mehr als ein Dorf. Wenn Lützerath stehen bleibt, steht der Tagebau Garzweiler still. Wenn Lützerath fällt, kann RWE kilometerweit ins Land baggern und hunderte Millionen Tonnen Braunkohle aus der Erde holen. Wenn das passiert, ist die 1,5 Grad-Grenze nicht mehr einhaltbar. Schon die jetzigen 1,2 Grad sind die Hölle für viele Menschen auf der Welt, insbesondere in den Ländern des globalen Südens. Wir werden nicht zulassen, dass Lützerath abgebaggert wird!

Nächste Termine:

  • 23. & 24.7.: Sommerfest der Mahnwache Lützerath

Alle Dörfer bleiben

Wir sind ein deutschlandweites Bündnis, in dem Betroffene aller Braunkohle-Reviere, die Klimagerechtigkeitsbewegung sowie solidarische Bürgerinnen und Bürger gemeinsam gegen Zwangsumsiedlung und Klimazerstörung kämpfen.

Mehr zu unserem Aufruf  „Alle Dörfer bleiben!“ erfahren.

Mehr über die betroffenen Dörfer erfahren.

Mehr über unsere Aktionen erfahren.

Mehr in der Presse erfahren.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder einer regelmäßigen Förderung! Wir verwenden alle Gelder zweckgerichtet und sparsam.

Kontoinhaber
Kib e.V.

IBAN
DE93 8609 5604 0307 1799 54

Verwendungszweck: „Alle Doerfer bleiben“