Aktuelles

19.4.: Waldspaziergang am Tagebau Nochten abgesagt

Für den 19.04.2020 haben wir zum Waldspaziergang am Tagebau Nochten in der Lausitz eingeladen. Diese Veranstaltung sagen wir nun aufgrund des Coronaviruses ab.

Nach den Plänen der LEAG soll der Tagebau Nochten bis auf wenige Meter vor die sorbischen Dörfer Trebendorf, Schleife, Rohne und Mulkwitz ausgedehnt, das Dorf Mühlrose sogar noch zerstört werden.

Unser Kampf gegen diese Zerstörungen geht weiter!

Neu: Unsere Materialseite

Unter alle-doerfer-bleiben.de/materialien findet ihr

  • Schilder der bedrohten Dörfer (ideal, um sie während der Corona-Krise ins Fenster zu stellen und damit Eure Solidarität auszudrücken!)
  • wissenschaftliche Hintergrundinfos
  • Fotos
  • Unser Logo zum Download

Kohleausstieg: 6 Dörfer sollen in NRW zerstört werden

Am 16.1. hat das Bundeswirtschaftsministerium eine Einigung zum Kohleausstieg verkündet. Diese sieht vor, dass der Tagebau Garzweiler in NRW komplett ausgekohlt wird. Damit sollen sechs weitere Dörfer vernichtet werden, in denen noch hunderte Menschen leben. Ein gerechter deutscher Beitrag zur Einhaltung der 1,5 Grad-Grenze ist mit dem Beschluss unmöglich. Die Einigung zwischen Regierung und Konzernen wird damit zur Schreckensnachricht für die Betroffenen in den Kohlerevieren.

 
 
 
 

#alledörferbleiben

„Alle Dörfer bleiben“

Wir sind ein deutschlandweites Bündnis, in dem Betroffene aller Braunkohle-Reviere, die Klimagerechtigkeitsbewegung sowie solidarische Bürgerinnen und Bürger gemeinsam gegen Zwangsumsiedlung und Klimazerstörung kämpfen.

Mehr zu unserem Aufruf  „Alle Dörfer bleiben!“ erfahren.

Mehr über die betroffenen Dörfer erfahren.

Mehr über unsere Aktionen erfahren.

Mehr in der Presse erfahren.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder einer regelmäßigen Förderung! Wir verwenden alle Gelder zweckgerichtet und sparsam.

Kontoinhaber
Kib e.V.

IBAN
DE93 8609 5604 0307 1799 54

Verwendungszweck: „Alle Doerfer bleiben“